TTC Oberpullendorf

Vorstand

Der Vorstand des TTC OP setzt sich aus ...

 

Balazs Molnar

Balazs Molnar

Sportlicher Leiter

Raimund Mihalkovits

Raimund Mihalkovits

Obmann TTC Oberpullendorf

Vereinskonzept und Erfolge

Vereinskonzept für die weitere Entwicklung des TTC Oberpullendorf

 

Seit der Vereinsgründung vor 25 Jahren hat sich unser Verein zu einem in Österreichs Tischtennis etablierten Verein entwickelt. Zahlreiche Erfolge bei nationalen Nachwuchsturnieren sowie zwei Bundesligamannschaften (Herren 2. Bundesliga, Damen 1. Bundesliga) sind verantwortlich dafür, dass der TTC Oberpullendorf im nationalen Vergleich gut dasteht. Diese Erfolge wurden hart erkämpft und lassen sich auf langjährige konsequente Nachwuchsarbeit zurückführen.

Für qualitative Nachwuchsarbeit sind motivierte Kinder und Jugendliche genauso wie gute Trainingsbedingungen (Häufigkeit, Trainingspartner, Trainer, ...) notwendig. Zurzeit finden bei uns im Verein vier Trainingseinheiten pro Woche statt. Im nationalen Vergleich bedeutet das, dass uns ungefähr drei bis sechs Trainingseinheiten pro Woche fehlen, unsere Jugendlichen also nicht einmal halb so viel trainieren können wie ihre Konkurrenten aus anderen Bundesländern, die bis zu 10-mal in der Woche in der Halle stehen. Trotzdem versuchen wir aus unseren Möglichkeiten das Optimum herauszuholen. Damit unsere Spieler noch besser und erfolgreicher werden, müssen wir jedoch noch mehr trainieren.

Um zusätzliche Trainingseinheiten und bessere Trainingsbedingungen anbieten zu können, mangelt es uns zurzeit an finanziellen Ressourcen. Hinzu kommt, dass es für eine optimale sportliche Entwicklung unerlässlich ist, mit besseren Spielern zu trainieren. Das bedeutet, dass ein- bis zweimal pro Woche ein Co-Trainer sowie Sparringpartner anwesend sein sollten, die finanziell entschädigt werden müssen. Ein zentraler Punkt ist auch die Anstellung unseres langjährigen Trainers, der seit der Vereinsgründung stets hauptverantwortlich für den sportlichen Werdegang des Vereins war, als hauptberuflichen Cheftrainer. Er soll sich dann ein kleines Trainerteam aufbauen können, z.B.: mit einem Konditionstrainer, der einmal pro Woche eine Trainingseinheit übernimmt. Kurzum soll der Verein in Zukunft den Weg noch wesentlich stärker in Richtung Leistungssport einschlagen. Zusätzlich ist es uns ein Anliegen, auch unsere Eigenbauspieler, die Bundesliganiveau erreicht haben, finanziell zu honorieren, wie es im Tischtennis in Österreich für Bundesliga-Spieler üblich ist.

Diese Maßnahmen sollen unserem langfristigen Ziel, zu einem der führenden Nachwuchsvereine in Österreich aufzusteigen, dienen. Wir wollen, dass viele unserer Nachwuchsspieler den Sprung in die nationalen Leistungskader schaffen. Das geht Hand in Hand mit einer starken leistungssportlichen Orientierung und kann nicht ohne mindestens eine tägliche Trainingseinheit erreicht werden. Ein Wunschziel wäre zudem, dass es gelingt, Spieler aus unserem Verein auch auf internationales Niveau zu führen. Unser Endziel für die Vereinsentwicklung ist die Errichtung einer eigenen Tischtennishalle mit Klubraum und einem kleinen Buffet, um auch eine breitere Basis an Tischtennis- und Sportbegeisterten ansprechen zu können, größere Projekte (z.B.: mit Schulen) durchführen zu können und für die Öffentlichkeit stärker zugänglich zu sein.

 

Dr. Balázs Molnár eh. - Sportlicher Leiter TTC Oberpullendorf  

Raimund Mihalkovits eh.  -  Obmann TTC Oberpullendorf
 

Vereinskonzept

Erfolge des TTC Oberpullendorf 2019-2009  

 

  • Nationalspielerin 2018-2014: Palatin Lena
  • Meister in der 2. Damen Bundesliga 2017/2018: Österreicher Kristina, Beck Martina, Palatin Lena, Haraszti Nóra  
  • Beste Österreicherin in der 2. Damen Bundesliga 2017/2018: Österreicher Kristina (Rangliste 4.) 
  • 1. Damen Bundesliga Herbstdurchgang 6. Platz 2018/2019: Österreicher Kristina, Beck Martina, Palatin Lena, Haraszti Nóra 
  • Klassenerhalt in der 2. Herren Bundesliga 2017/2018 (mit Eigenbau Spieler): Schmidt Florian, Patzelt Philipp, Beck Gernot, Medlitsch Peter
  • Eigene aufgebaute Spieler in der Landesliga 2017/2018 (OP2): Beck Gernot, Medlitsch Peter, Palatin Lena, Patzelt Philipp, (2. Platz) 
  • Meister in der Damen Regionalliga 2016/2017: Österreicher Kristina, Graner Martina, Palatin Lena 
  • Meister in der Landesliga 2016/2017 (mit Eigenbau Spieler): Beck Gernot, Schmidt Florian, Patzelt Philipp 
  • Aufstieg in die 2. Herren Bundesliga 2016/2017 (mit Eigenebau Spieler): Beck Gernot, Schmidt Florian, Patzelt Philipp (Qualifikationsturnier 2. Platz)
  • Meister in der 2. Klasse Nord 2016/2017: Leitner Lukas, Sulyok Paul, Brandl Nico, Putz Maximilian, Zöchbauer Rene, Koo Alexander, Wessely Ruppert 
  • Klassenerhalt in der 2. Bundesliga 2015/2016: Schmidt Florian, Patzelt Philipp, Korbel Richard 
  • Eigene aufgebaute Spieler in der Landesliga 2015/2016: Beck Gernot, Huisbauer Matthäus, Medlitsch Peter (2. Platz) 
  • Meister in der Landesliga 2014/2015: Beck Gernot, Schmidt Florian, Patzelt Philipp 
  • Bester Österreicher in der Landesliga 2014/2015: Schmidt Florian (Rangliste 2.) 
  • Aufstieg in die 2. Bundesliga 2014/2015: Schmidt Florian, Patzelt Philipp, Korbel Richard (Qualifikationsturnier 2. Platz)
  • Eigene aufgebaute Spieler in der Landesliga 2013/2014: Beck Gernot, Schmidt Florian, Patzelt Philipp (2. Platz) 
  • Bester Österreicher in der Landesliga 2013/2014: Schmidt Florian (Rangliste 2.) 
  • Eigene aufgebaute Spieler in der Landesliga 2012/2013: Beck Gernot, Schmidt Florian, Medlitsch Peter (3. Platz) 
  • Eigene aufgebaute Spieler in der Landesliga 2011/2012: Medlitsch Peter, Beck Gernot, Schmidt Florian (2. Platz) 
  • Eigene aufgebaute Spieler in der Landesliga 2009/2010: Beck Gernot, Medlitsch Peter, Schmidt Florian (3. Platz) 
  • Eigene aufgebaute Spieler in der Landesliga 2008/2009: Beck Gernot, Medlitsch Peter Schmidt Florian (3. Platz) 
  • Teilnehmerin Austria TOP 12 (Wels, 2018): Palatin Lena
  • Teilnehmer Austria TOP 12 (Wels, 2018): Patzelt Philipp
  • Nachwuchs Superliga 1. Platz in 1. Gruppe weiblich 2017: Palatin Lena 
  • Nachwuchs Superliga 2. Platz in 1. Gruppe männlich 2018: Patzelt Philipp  
  • Teilnehmerin der Jugendeuropameisterschaft 2014 (Riva Del Garda, ITA): Palatin Lena 
  • Nationalkader 2008-2007: Schmidt Florian 
  • Nachwuchs Superliga 1. Gruppe weiblich Position: Palatin Lena, Beck Martina 
  • Nachwuchs Superliga 1. Gruppe männlich Position: Patzelt Philipp, Schmidt Florian 
  • Nachwuchs Superliga 2. Gruppe weiblich Position: Schedl Linda 
  • Nachwuchs Superliga 4. Gruppe weiblich Position: Fuchs Elina, Tajmel Pauline 
  • Nachwuchs Superliga 4. Gruppe männlich Position: Wallner Raphael, Huisbauer Matthäus 
  • Nachwuchs Superliga 6. Gruppe männlich Position: Wolf Fabian, Zöchbauer Rene, Rami Elias 
  • Jugendbeste in Burgenland 2018, 2017, 2016, 2015, 2014: Palatin Lena 
  • Jugendbester in Burgenland 2015, 2014, 2013, 2012: Patzelt Philipp 
  •  Jugendbester in Burgenland 2009: Schmidt Florian
  • 2. Platz bei der Jugend Staatsmeisterschaften 2018 (Doppel weiblich): Palatin Lena – Ender Sarah (Vorarlberg)
  • 1. Platz bei den ASVÖ Bundesmeisterschaften 2018 (Mädchen Einzel): Palatin Lena
  • 3. Platz bei den ASVÖ Bundesmeisterschaften 2018 (Unterstufe Einzel weiblich): Tajmel Pauline
  • 3. Platz bei der Jugend Staatsmeisterschaften 2017 (Doppel weiblich): Palatin Lena – Aurelie Maienburg (Oberösterreich)
  • 1. Platz bei den ASVÖ Bundesmeisterschaften 2017 (Mädchen Einzel): Palatin Lena
  • 3. Platz bei der Jugend Staatsmeisterschaften 2016 (Doppel weiblich): Palatin Lena – Sophie Schuster (Wien)
  • 3. Platz bei den ASVÖ Bundesmeisterschaften 2016 (Jugend Doppel männlich): Pfneiszl Christoph – Enz (Neusiedl)
  • 3. Platz bei der Schüler Staatsmeisterschaften 2015 (Doppel weiblich): Palatin Lena – Ender Sarah (Vorarlberg)
  • 1. Platz bei den ASVÖ Bundesmeisterschaften 2015 (Jugend Einzel weiblich): Palatin Lena
  • 1. Platz bei den ASVÖ Bundesmeisterschaften 2015 (Schüler Einzel weiblich): Palatin Lena 
  • 1. Platz bei den ASVÖ Bundesmeisterschaften 2015 (Mädchen Einzel): Palatin Lena 
  • 3. Platz bei den ASVÖ Bundesmeisterschaften 2015 (Jugend Einzel männlich): Patzelt Philipp 
  • 3. Platz bei den ASVÖ Bundesmeisterschaften 2015 (Jugend Doppel männlich): Patzelt Philipp – Huisbauer Matthäus 
  • 2. Platz bei den ASVÖ Bundesmeisterschaften 2014 (Jugend Doppel männlich): Patzelt Philipp – Weis Michael (Jois) 
  • 2. Platz bei der Unterstufe Staatsmeisterschaften (Doppel weiblich) 2013: Palatin Lena – Zeya Julia (Steiermark) 
  • 3. Platz bei den ASVÖ Bundesmeisterschaften 2013 (Jugend Doppel männlich): Patzelt Philipp – Weis Michael (Jois)
  • 3. Platz bei den ASVÖ Bundesmeisterschaften 2013 (Unterstufe Einzel weiblich): Palatin Lena 
  • 3. Platz bei den ASVÖ Bundesmeisterschaften 2012 (Jugend Einzel männlich): Patzelt Philipp 
  • 3. Platz bei den ASVÖ Bundesmeisterschaften 2012 (Schüler Einzel männlich): Zöchbauer Rene 
  • 3. Platz bei der Jugend Staatsmeisterschaften 2010 (Mannschaft weiblich): Schedl Linda 
  • 2. Platz bei den ASVÖ Bundesmeisterschaften 2010 (Unterstufe Einzel): Patzelt Philipp 
  • 3. Platz bei den ASVÖ Bundesmeisterschaften 2010 (Jugend Doppel): Schedl Linda – Gradwohl Julia 
  • 3. Platz bei der Schüler Staatsmeisterschaften 2009 (Mannschaft weiblich): Schedl Linda 
  • Landesmeister Nachwuchs und Allgemeine Klasse Einzel 2018-2009: 70 Meistertitel 
  • Landesmeister Nachwuchs Mannschaft 2018-2009: 20 Meistertitel

Erfolge

Kontakt

Tischtennisclub Oberpullendorf

Neue Mitte
Eisenstädterstraße 9
7350 Oberpullendorf

+43 664/5042686

E-Mail öffnen

vCard herunterladen

MoRuhetag
Di16:15 - 18:15h 
MiRuhetag
Do17:30 - 22h 
Fr14:30 - 18:15h 
SaRuhetag
SoRuhetag

Einzeltraining Mittwoch nach Vereinbarung. Meisterschaft Samstags gemäß Auslosung.

Hypo Bank Burgenland AG
Kontoinhaber: TTC Oberpullendorf
IBAN: AT63 5100 0916 1522 8600
BIC: EHBBAT2E

Interesse bei uns zu spielen?

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten laut Datenschutzerklärung einverstanden.


Danke für Ihre Anfrage!

Wir werden uns demnächst mit Ihnen in Verbindung setzen.